Fernost-Flug-Service

Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Argentinien
Bhutan
Botswana
Chile
China
Ecuador
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Indien
Kambodscha
Kenia
Kolumbien
Laos
Malawi
Mauritius
Myanmar
Namibia
Nepal
Oman
Panama
Peru
Philippinen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Simbabwe
Sri Lanka
Südafika
Tansania
Thailand
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Uganda
Uruguay
Venezuela
Vietnam
Zambia
Menü
Reiseangebote

Auf Nebenstrassen durch Laos

Dies ist eine Tour, die Sie so nirgendwo anders finden werden. Eine Reise für die Sinne, ein Versuch ganz tief in das Laos-Gefühl einzudringen. Logischerweise sind die Unterkünfte auf Teilen der Tour sehr einfach, was nicht anders geht in den abgelegenen Regionen, die diese Tour durchquert. Somit ist es eine Tour für Leute mit Sinn für Abenteuer, für das alte Laos, denn Sie eine atemberaubende Tour erleben, die Ihnen Erinnerungen bietet, die lange nicht verblassen werden.

1. Tag:

Ankunft in Vientiane und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

2. Tag:

Wenn Sie wollen, dann können Sie schon ganz früh starten und sich auf dem Einheimischenmarkt umsehen. Anschließend besichtigen Sie den ältesten Wat der Stadt, Wat Sisaket, den Königspalast, das Patuxai Monument und die goldene Stupa von That Luang. Am Nachmittag geht es in den beeindruckenden Buddha Park.

3. Tag:

Heute geht es früh los Richtung Süden, in die Provinz Khammoune. Unterwegs besichtigen Sie eine Stupa aus dem 15. Jahrhundert, die zu Ehren eines Fußabdruckes den Buddha dort bei der Überquerung des Mekong hinterlassen hat, errichtet wurde. Am Nachmittag erreichen wir die dortigen Karstberge, die eine spektakuläre Landschaft formen.

4. Tag:

Auf einem privaten Boot fahren wir auf dem Hin Boun Fluss und sehen bizarre Kegelkarstformationen und verschlafene Dörfer, bevor man den Eingang zur Kong Lor Höhle erreicht. Auf einem kleineren Boot fahren Sie in diese beeindruckende Höhle, die 7 km lang ist. Auf der anderen Seite der Höhle erkunden wir ein abgelegenes Dorf, das vom Tabakanbau lebt. Dann geht es auf demselben Weg wieder zurück.

5. Tag:

Früh am Morgen geht es auf eine lange und schöne Überlandstrecke. Viele interessante Punkte entlang des Weges können wir besichtigen. Im Laufe des Nachmittags geht die Hügellandschaft langsam über in ein sehr bergiges Terrain. Sie passieren viele Dörfer von ethnischen Minderheiten, wie ein Dorf voller Weber von der Ethnie der Tai Lu. Erst am frühen Abend kommen Sie in Phonsavan an.

6. Tag:

Am Morgen besuchen Sie den lokalen Markt und eine Hilfsorganisation, die sich um die Räumung der Minen kümmert. Anschließend geht es hinaus in die schöne Landschaft zur mysteriösen Ebene der Tonkrüge, genauer zu den Fundstätten 2 und 3, die durch einen einstündigen Spaziergang verbunden werden. Am Nachmittag wird noch Fundstätte 1 besucht, wo noch über 300 Tonkrüge zu finden sind.

7. Tag:

Auch heute geht es lange wieder überland, auf richtig abenteuerlichen Straßen, aber ganz nah am Puls von Laos. Die Fahrt unterbrechen wir immer wieder in sehr authentischen Hmong und Khmu Dörfern oder an Stellen, die fast schon surreal schöne Ausblicke ermöglichen. In Hintang zum Beispiel kann man steinerne Menhire sehen, deren Geschichte noch völlig im Dunkeln liegt. Unser Ziel Sam Neua wird am frühen Abend erreicht.

8. Tag:

Wenn gewünscht kann man den Tag ein wenig früher beginnen und durch Sam Neua spazieren, was sehr interessant ist. Dann geht es auf eine kurze Fahrt mit dem Auto zu den Vieng Xai Höhlen. In diesen Höhlen lebten die laotischen Widerstandskämpfer während des Vietnamkrieges. Am Nachmittag unternehmen wir noch einen kleinen Spaziergang durch die bezaubernde Karst Landschaft.

9. Tag:

Schon gegen 7.00 Uhr müssen Sie aufbrechen um nach etwa 3 Stunden Ban Son Koua zu erreichen. Auf einer etwa 1,5 stündigen Bootsfahrt erkunden Sie den Nam Nern Fluss und erreichen dann das Hauptquartier des Nam Et Nationalparks. Am späteren Nachmittag brechen Sie zu einer Nachtsafari in den Nationalpark auf. Sie laufen in den Park, haben dort ein Abendessen und treiben dann in einem Boot zurück und versuchen vom Wasser aus mit Taschenlampen die Tiere der Nacht zu sehen. Sie haben einen erfahrenen lokalen Tracker an Ihrer Seite. Sie übernachten in traditionellen laotischen Hütten mitten im Wald.

10. Tag:

Noch vor dem Frühstück beginnen Sie den zweiten Teil der Safari zu Fuß. Ihr Führer zeigt Ihnen viele Heilpflanzen und erklärt die Natur, die Sie umgibt. Nach einem verspäteten Frühstück fahren Sie dann mit dem Boot zurück nach Ban Son Koua, machen aber noch Halt an einer günstigen Stelle für Vogelbeobachtungen. Anschließend geht es mit dem Auto über Vieng Thong nach Nong Khiaw, wo die Tour heute endet.

11. Tag:

Nach dem Frühstück geht es für etwa eine Stunde flussaufwärts auf dem Nam Ou bis Muang Ngoi. Dort erwartet Sie der lokale Guide des Dorfes und nimmt Sie mit auf eine einfache Wanderung. Sie lernen unterwegs ein Khmu Dorf kennen, sehen die wundervollen Reisfelder und besuchen ein Thai Daeng Dorf. Am Ende des Tages können Sie noch im Fluss baden und dann übernachten Sie in Nong Khiaw.

12. Tag:

Diesmal geht es wieder nach Süden, aber der Straße nach. Das Ziel ist Luang Prabang. Kurz bevor Sie, nach einer sehr reizvollen Überlandfahrt, Luang Prabang erreichen, bleibt noch Zeit die Höhlen von Pak Ou zu besuchen. Nach Ankunft Check In in Luang Prabang.

13. Tag:

Wir empfehlen Ihnen sich mit Ihrem Guide zum Tak Bat zu verabreden, dem weltbekannten, allmorgendlichen Almosengeben für die Mönche. Es ist ein einzigartiges Ritual und es herrscht eine ganz eigene Atmosphäre, die Sie gefangen nehmen wird. Dann schließt sich gegen später eine halbtägige Standführung an, wo Sie unter anderem das Royal Palace Museum, den Wat Visoun oder den Wat Xienthong sehen werden. Der restliche Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.

14. Tag:

Am vorletzten Tag besuchen Sie Ock Pop Tock, ein Zentrum der Seidenverarbeitung in Laos. Auf einer intensiven Tour erfahren Sie Vieles über den komplizierten Anbau und die schwierige Verarbeitung von reiner Seide. Dann geht es raus aufs Land, wo Sie bei den Kuang Si Wasserfällen die schöne Szenerie genießen können.

15. Tag:

Heute haben Sie noch freie Zeit bis Sie für Ihren Abflug nach Hause zum Flughafen gebracht werden.

Preise & Termine

Diese herrliche und authentische Privatreise können wir Ihnen, bei zwei reisenden Personen, ab € 2.465,- pro Person im DZ anbieten. Ab Vientiane und bis Luang Prabang.

Karte & Reiseverlauf