Fernost-Flug-Service

Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Argentinien
Bhutan
Botswana
Chile
China
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Indien
Kambodscha
Kolumbien
Laos
Malawi
Mauritius
Myanmar
Namibia
Nepal
Oman
Panama
Philippinen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Simbabwe
Sri Lanka
Südafika
Tansania
Thailand
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Uganda
Uruguay
Venezuela
Vietnam
Zambia
Menü
Reiseangebote

Durch den unbekannten Süden Myanmars

Diese Entdeckerreise widmet sich den noch bis vor kurzem „weißen Flecken“ auf der Landkarte Myanmars. Landschaftliche Schönheiten, kulturelle Highlights, vor allem aber authentisches Leben prägen diese faszinierende Tour. Ruhig und intensiv, so wie das Land Ihnen dort begegnet, haben wir diese Tour geplant, damit Sie richtig in den Rhythmus des täglichen Lebens eintauchen können.

1. Tag:

(-/-/-)Transfer vom Flughafen zum Hotel. Yangon wurde 1885 die Hauptstadt von Myanmar, nachdem Mandalays kurze Periode als Mittelpunkt des letzten Burmesischen Königreichs endete. Yangon gilt immer noch als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum, wurde jedoch als politische und administrative Hauptstadt durch Nay Pyi Daw abgelöst. Das berühmteste Monument ist die strahlende Shwedagon Pagode. Es heißt, in der Shwedagon Pagode sei mehr Gold verbaut, als die Bank von England besitzt. Sie ist eindeutig der Höhepunkt eines jeden Besuches in Yangon und liegt zwischen dem People’s Park und dem Kandwagyi See, in der Mitte der Stadt. ÜN in Yangon

2. Tag:

(F/-/-) Heute fahren Sie mit den Circular Train. Die Zugfahrt dauert ca. 2 1/2 Stunden in 50 Jahre alten Zugabteilen und führt durch ländliche Gebiete und hält an zahlreichen Stationen an, wo Sie die Verkäufer, Wahrsager, den lebhaften Bahnhofstrubel beobachten und zahlreiche Kolonialbauten bestaunen können. Anschl. besuchen Sie die Sule Pagode. Im inneren Zentrum der Stadt gelegen, ist sie ein ausgezeichneter Orientierungspunkt; von hier aus werden übrigens alle Entfernungen in Myanmar berechnet. Über 2000 Jahre alt, wurde sie öfters erneuert und repariert. Angeblich beherbergt der zentrale Stupa ein Haar des Buddha. ÜN in Yangon.

3. Tag:

(F/-/-) Wir starten sehr früh am Morgen und fahren via Bago in ca. 4,5 Stunden bis zum Kinmon Basis Camp, das am Fuße des Kyaiktiyo Berges liegt. Von hier aus nehmen Sie den LKW und fahren die halbe Strecke zum Berggipfel. Von dort wandern Sie ca. 45 Minuten bergauf. Der gleichsam wunderbar „schwebende“ Felsbrocken ist mit Blattgold überzogenen und gilt als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Myanmar. König Tissa erhielt ein Haar Buddhas im 11. Jahrhundert von einem Eremiten, der den König instruierte, einen Felsen zu suchen, der einem Kopf ähnele, um dann das Haar in der Spitze eines Stupas auf dem Felsen aufzubewahren. Sie erleben die schönsten Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge und der große Fels zeigt seine prächtigsten Farben während der Morgenröte und Abenddämmerung, dann, wenn die Pilger Kerzen anzünden und die Nacht hindurch in ihrem Schein meditieren. ÜN in Kyaikhtiyo.

4. Tag:

(F/-/-) Am Morgen fahren Sie vom Goldenen Felsen aus weiter nach Hpa-an. Hpa-An ist die Hauptstadt des Kayin (Karen) Staates. Die Umgebung des vom Tourismus erst vor kurzem entdeckten, beschaulich am Ufer des Thanwlin Rivers gelegenen Reiseziels Hpa-an, ist mit weitläufigen, bizarren Höhlen-Labyrinthen gespickt, die mit originellen Buddha-Darstellungen zu Heiligtümern ausgeschmückt wurden. ÜN in Hpa An

5. Tag:

(F/-/-) Heute fahren Sie mit dem Boot auf dem Thanlwin-Fluss durch eine wunderbare Flusslandschaft. Die Bootsfahrt dauert ca. 3 Stunden. Am Nachmittag besichtigen Sie Mawlamyine, das ehemalige Moulmein, mit seinen vielen schönen Pagoden. ÜN in Mawlamyaing.

6. Tag:

(F/-/-) Morgens entdecken Sie den geschäftigen Markt von Mawlamyine. Danach fahren Sie mit der Fähre ca. 1 Stunde zur Bilu Insel, die in der Flussmündung des Thanwlin-Flusses liegt. Hier tauchen Sie in das traditionelle burmesische Leben ein: die Einheimischen leben in Teakholz-Dörfern vom Reisanbau und Fischfang. In Familienbetrieben werden Gummibänder, Spazierstöcke oder Pfeifen hergestellt. Rückkehr nach Mawlamyaing. ÜN in Mawlamyaing.

7. Tag:

(F/-/-) Heute Morgen besuchen Sie die Shampoo-Insel, deren Namen von den Briten kreiert wurde, als sie die königliche Haarwasch-Zeremonien beobachteten. Auf der Insel wandern Sie unter schattenspendenden Bäumen mit vielen tropischen Blüten zu dem buddhistischen Meditationszentrum, dem Opfer-Brunnen und der Sandshwin-Pagode. Danach fahren Sie weiter nach Mudon, das für seine Baumwollweberei berühmt ist. Der weltgrößte liegende Buddha wurde dort im Win Sein Taw Ya Wald, 29 km südlich von Mawlamyaing, gebaut. Die Statue heißt Zinathuka Yan Aung Chantha und ist 180 m lang und fast 34 m hoch. Im Inneren der Statue befinden sich 182 Zimmer auf acht Etagen. ÜN in Mawlamyaing.

8. Tag:

F/-/-) Auf dem Rückweg nach Yangon unternehmen Sie einige Besichtigungen in wunderschönen Bago. Bago wurde laut Überlieferung im Jahre 573 von zwei Mon-Prinzen aus Thaton gegründet und wurde das Zentrum des Mon-Königreichs. Die Stadt ist zudem durch seine große liegende Buddha-Figur bekannt; diese misst 55 m in der Länge und wurde ursprünglich im Jahre 994 errichtet. ÜN in Yangon

9. Tag:

(F-/-/-) Passend zum Flug werden wir Sie zum Flughafen in Yangon begleiten. Voller unvergesslicher Eindrücke eines wahrhaft einzigartigen Landes fliegen Sie zurück nach Hause.

Preise & Termine

Diese Privatrundreise können wir Ihnen ab/bis Yangon in einfachen Hotels ab € 1.416,- pro Person im DZ/ÜF anbieten. Höhere Hotelkategorien auf Anfrage. Diese Tour kann jederzeit mit anderen Bausteinen kombiniert werden.