Fernost-Flug-Service

Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Argentinien
Bhutan
Botswana
Chile
China
Ecuador
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Indien
Kambodscha
Kenia
Kolumbien
Laos
Malawi
Mauritius
Myanmar
Namibia
Nepal
Oman
Panama
Peru
Philippinen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Simbabwe
Sri Lanka
Südafika
Tansania
Thailand
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Uganda
Uruguay
Venezuela
Vietnam
Zambia
Menü
© Maritim Hotel-Reisedienst

Service

Visa

Ob beruflich oder touristisch: Für viele Länder benötigen Sie ein Visum. Hier erhalten Sie eine Übersicht der Bestimmungen für ein Visum. Die Angaben sind ohne Gewähr
Indien Visum
Touristenvisum:
  • Original Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über die beantragte Visagültigkeit hinaus gültig ist.
  • 1 original ausgefülltes Antragsformular (keine Kopie, kein Fax) dieses kann nur noch online ausgefüllt werden.
  • Online Formular
  • 2 identische original Passfotos in Farbe (keine Scan-Bilder, keine Kopien
Businessvisum:
  • Wird nur mit 1-jähriger Gültigkeit erteilt!
  • Original Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über die beantragte Visagültigkeit hinaus gültig ist.
  • 1 original ausgefülltes Antragsformular (keine Kopie, kein Fax)
  • 2 identische original Passfotos in Farbe (keine Scan-Bilder, keine Kopien)
  • Schreiben der deutschen Firma über Zweck und Dauer der Reise, Kontaktadresse des indischen Partners, sowie Kostenübernahmebestätigung
  • Einladungsschreiben des indischen Geschäftspartners

Hinweis: Im Einladungsschreiben sollte der gewünschte Gültigkeitszeitraum von 1 Jahr angegeben werden, um ein Visum mit maximaler Gültigkeitsdauer zu erlangen; ansonsten werden u. U. nur Visa mit Gültigkeitsdauer von 6 oder weniger Monaten erteilt! Beide Schreiben bitte gerichtet an: “Generalkonsulat d. Rep. Indien” Für Dauervisum mit 1 Jahr Gültigkeit: Schreiben der deutschen Firma mit der Bitte um Erteilung eines Visums mit einjähriger Gültigkeit sowie ein entsprechend formuliertes Einladungsschreiben des indischen Partners. Hinweis: Die Gültigkeitsdauer des Visums liegt im Ermessen des indischen Konsulates und wird nach Einzelfallprüfung auf einen Zeitraum zwischen 6 und 12 Monaten festgelegt. Zur Beantragung von Employment Visa (Arbeitsvisa) gelten besondere Bestimmungen! Nicht deutsche Staatsangehörige müssen eine Kopie ihrer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland sowie die Kopie der Meldebestätigung eines deutschen Einwohnermeldeamtes den Antragsunterlagen beifügen.

Achtung: Für bestimmte Nationalitäten werden von den indischen Konsulaten erhöhte Konsulargebühren verlangt! Achtung! Die indischen Konsularbehörden praktizieren eine strikte Konsularbezirksbindung! Bitte beachten Sie: Aufgrund der Umstrukturierung des Antragsverfahrens durch die indischen Konsularbehörden wird bei der Visabeantragung am indischen Generalkonsulat Frankfurt neben der Visagebühr pro Visum eine zusätzliche Konsular-Service-Gebühr von 13,50 Euro brutto erhoben.

Konsulargebühren der Botschaft:
  • Touristenvisa 6 Monate Gültigkeit mehrmalig 62,- Euro
  • 1 Jahr Business mehrmalige Einreise 157,- Euro
  • 1 – 5 Jahre Studenten Visum mehrmalige Einreise 102,- Euro
  • Zulassungsbescheid einer authorisierten indischen Universität muß vorgelegt werden.
Bearbeitungszeit der Botschaft:
  • 2-3 Tage

Achtung: Antragsteller, welche früher oder aktuell die Staatsangehörigkeit von Afghanistan, Bangladesh, Pakistan oder Sri Lanka besaßen / besitzen, sowie Antragsteller mit ursprünglich indischer Herkunft unterliegen besonderen Bestimmungen und müssen ebenso wie Antragsteller bestimmter Nationalität (z.B. VR China) mit erheblich verlängerter Antragsdauer rechnen oder ihren Antrag ggf. persönlich beim zuständigen Generalkonsulat stellen!

Arbeitsvisum:

Die Beantragung eines Arbeitsvisums (Employment visa) kann nur bei dem für den Wohnsitz des Antragstellers zuständigen indischen Konsulat erfolgen. Hier ist mit einer Antragsdauer von bis zu 2 Wochen und mit zusätzlichen Versandkosten zu rechnen. Antragsteller, welche bereits ein Arbeitsvisum für Indien erhalten haben, müssen dieses in der Folge vor Ort verlängern lassen. Eine erneute Ausstellung in Deutschland ist nicht möglich! Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • einen Original-Reisepass der bei Reiseende mindestens noch 6 Monate gültig ist
  • ein Antragsformular
  • zwei original Passfotos
  • Schreiben der deutschen Firma (Original) über Zweck und Dauer der Reise sowie Kostenübernahmebestätigung und Bitte um Erteilung eines Arbeitsvisums
  • eine Kopie des Arbeitsvertrages mit dem indischen Arbeitgeber
  • ein Einladungsschreiben des indischen Arbeitgebers mit der Bitte um Erteilung eines Arbeitsvisums für den Antragsteller
  • Kopie des Handelsregisterauszuges des indischen Unternehmens (Certificate of Incorporation)
Konsulargebühren der Botschaft:
  • Visum bis 12 Monate Gültigkeit 157,- Euro

Die Erteilung eines Arbeitsvisums für mehr als ein Jahr ist nicht möglich, das Visum soll in diesem Falle vor Ort verlängert werden. Bearbeitungsdauer bei der Botschaft: ca. 3-7 Tage.

Restricted / Protected Areas (geschütze Gebiete) Bestimmte Gebiete Indiens sind sogenannte “Restricted bzw. Protected Areas”, und zwar Ladakh, Sikkim, Arunachal Pradesh, Manipur, Mizoram, Nagaland, Port Blair sowie die Andaman und Nicobar Islands; einige Bezirke dieser eingeschränkten bzw. geschützten Gebiete sind für Besucher geöffnet. Für den Besuch ist neben dem Visum eine besondere Genehmigung erforderlich. Diese Erlaubnis kann zum Teil schon zusammen mit dem Visum bei den indischen Konsulaten beantragt werden (s. Zusatzformular) oder aber beim Ministry of Home Affairs, Lok Nayak Bhawan, Khan Market, New Delhi sowie bei einem Foreigners’ Registration Office in Indien. Die Touren müssen über einen anerkannten indischen Reiseveranstalter durchgeführt werden. Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Vietnam Visum
Touristenvisum:
  • Original Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über die beantragte Visagültigkeit hinaus gültig ist.
  • 1 ausgefülltes Antragsformular
  • 1 Passfoto
  • eine Reisebuchungsbestätigung über Hin- und Rückflug
  • falls vorhanden, eine Einlaßgenehmigung mit Referenznummer des vietnamesischen Außenministeriums, diese kann von einer Touristikorganisation in Vietnam beantragt werden.
Businessvisum
  • einen gültigen Reisepass
  • 1 ausgefülltes Antragsformular
  • 1 Passfoto
  • ezusätzlich muß das zu besuchende Unternehmen eine Einlaßgenehmigung (Approval-Nummer) beim vietnamesischen Außenministerium beantragen und veranlassen, diese per Telex/Fax an das entsprechende Konsulat in Frankfurt/ M. zu senden
Bearbeitungszeit im Konsulat
  • 7-10 Tage
Touristenvisum einmalig:
  • 15 Tage 55,00 Euro
  • 4 Wochen 79,00 Euro
  • 3 Monate 70,00 Euro
Touristenvisum zweimalig:
  • 14 Wochen 88,00 Euro
  • 3 Monate 100,00 Euro

Für eine Bearbeitung innerhalb von 3 Tagen wird eine zus. Express-Gebühr von 24,00 Euro erhoben.

Bearbeitungszeit im Konsulat
  • 5-7 Tage
Touristenvisum (mit Approval-Nr.)
  • einmalig 33,00 Euro
  • zweimalig 48,00 Euro
Businessvisum (mit Approval-Nr.)
  • einmalig 30,00 Euro
  • zweimalig 45,00 Euro
  • mehrmalig (- 6 Monate) 70,00 Euro
  • mehrmalig (- 1 Jahr) 100,00 Euro

Für eine Bearbeitung innerhalb von 3 Tagen wird eine zus. Express-Gebühr von 8,00 Euro erhoben. Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Thailand Visum
Touristenvisum:
  • für Deutsche nur bei mehr als 30 Tagen Aufenthalt notwendig
  • einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
  • 1 vollständig ausgefülltes Original-Antragsformular (keine Kopie, kein Fax)
  • bitte verwenden Sie nur das Antragsformular der thailändischen Botschaft in Berlin!
  • 1 Original-Passfoto (kein Scan-Bild)
  • 1 Flugbuchungsbestätigung über Hin- und Rückflug (online-Buchung ist ausreichend)

Achtung: Touristenvisa werden nur für einen maximalen Aufenthalt von 60 Tagen erteilt. Bei längerem Aufenthalt ist die Verlängerung vor Ort möglich! (Non-Immigrant-O-Visum, 90 Tage Aufenthalt pro Einreise)

Für Rentner / Pensionsempfänger zusätzlich:
  • 1 polizeiliches Führungszeugnis
  • 1 Gesundheitszeugnis
  • 1 Renten- / Pensionsbescheid mit Nachweis von mind. 1200,- € monatl. Einkommen; bei Nichterreichen dieser Summe zusätzl. Nachweise über weitere regelmässige Einkünfte.
Für Personen, welche mit einem thailändischen Staatsbürger verheiratet sind, zusätzlich:
  • 1 Kopie der Heiratsurkunde
  • 1 Kopie des Reisepasses des thailändischen Ehepartners
Businessvisum:
  • max. 90 Tage Aufenthalt
  • 1einen gültigen Reisepass
  • 1 vollständig ausgefülltes Original-Antragsformular (keine Kopie, kein Fax)
  • bitte verwenden Sie nur das Antragsformular der thailändinschen Botschaft in Berlin!
  • 1 Original-Passfoto neuesten Datums (kein Scan-Bild)
  • zusätzlich ein Schreiben der deutschen Firma über Zweck und Dauer der Reise sowie eine Kostenübernahmebestätigung
  • Einladung vom Geschäftspartner aus Thailand
  • Kopie des Handelsregisterauszuges des thailändischen Partner-Unternehmens
  • 1 Flugbuchungsbestätigung über Hin- und Rückflug

Nicht deutsche Staatsbürger benötigen eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland bzw. EU-Angehörige hilfsweise eine Meldebescheinigung! Nicht-deutsche Antragsteller (z.B. Syrien) sowie Inhaber deutscher Fremdenpässe müssen in der Regel 4 Antragsformulare und 4 Passbilder sowie Adresse in Thailand, Hotelreservierung und Bestätigung des gebuchten Hin- und Rückfluges einreichen. Deutsche Kinderausweise werden nicht anerkannt! Bearbeitungszeit in der Botschaft: ca. 10 Arbeitstage, Antragstellung frühestens 2 Monate vor Einreise! Gebühren der Botschaft:

  • 30,- EURO Touristenvisum 1 Einreise 60 Tage Aufenthalt
  • 60,- EURO Touristenvisum 2 Einreise 60 Tage Aufenthalt
  • 90,- EURO Touristenvisum 3 Einreise 60 Tage Aufenthalt
  • 60,- EURO Non- Immigrantvisum 1 Einreise 90 Tage Aufenthalt
  • 140,- EURO Non- Immigrantvisum multiple Einreisen je 90 Tage Aufenthalt
  • 60,- EURO Businessvium 1 Einreise 90 Tage Aufenthalt
  • 140,- EURO Businessvisum mehrmalige Einreise je 90 Tage Aufenthalt
  • Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.
Myanmar Visum

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger

Touristenvisum:
  • einen gültigen Reisepass
  • 3 originale Passfotos (keine Scan-Bilder)
  • ein Arrival Report
  • 2 Antragsformulare für Touristenvisa original ausgefüllt (keine Kopie, kein Fax)
  • Reisebuchungsbestätigung
Businessvisum:
  • einen gültigen Reisepass
  • 3 originale Passfotos (keine Scan-Bilder)
  • ein Arrival Report
  • 2 Antragsformulare für Touristenvisa original ausgefüllt (keine Kopie, kein Fax)
  • ein Firmenschreiben der deutschen Firma über Zweck und Dauer der Reise mit einer Kostenübernahmebestätigung
  • oder ein Einladungsschreiben des Geschäftspartners aus Myanmar

Nicht deutsche Staatsbürger müssen eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland vorweisen können bzw. EU-Angehörige hilfsweise eine Meldebescheinigung. Je nach Visaart (Tourist oder Business) wird ein bestimmtes Antragsformular benötigt. Bitte überprüfen Sie, welches sie vorliegen haben.

ACHTUNG: Alle Formulare (2 Visaantragsformulare und 1 Arrival Report) müssen grundsätzlich in englischer Sprache ausgefüllt werden!

Gebühren der Botschaft
  • 25,- € pro Person (Tourist)
  • 35,- € pro Person (Business)
  • 35,- € pro Person (Entry Visa)
  • 80,- € pro Person (Multi-journey-entry-Visa 6 Monate)
Bearbeitungszeit in der Botschaft:
  • 3-7 Tage

Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Sri Lanka Visum

Für Deutsche besteht in Sri Lanka Pass- und Visumpflicht. Bei Einreisen seit dem 01.01.2012 ist für Deutsche die Einholung eines gebührenpflichtigen Visums erforderlich. Dieses soll vorab als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) im Online Verfahren hier beantragt werden.

Touristenvisum:

(Bei einem Aufenthalt über 30 Tage)

  • 1 Visaantrag
  • 2 originale Passfotos
  • eine Reisebuchungsbestätigung
  • einen mind. 6 Monate gültigen Original-Reisepass
Businessvisum:
  • 1 Visaantrag
  • 2 originale Passfotos
  • einen mind. 6 Monate gültigen Original-Reisepass
  • Bestätigung über bezahlten Hin- u. Rückflug
  • ein Firmenschreiben der deutschen Firma über Zweck und Dauer der Reise mit einer Kostenübernahmebestätigung (inkl. kompletter Adresse und Telefonnummer!)
  • Bestätigung des Dept. of Immigration in Colombo (wird vom Geschäftspartner in Sri Lanka beantragt und vom Dept. of Imm. an das Konsulat in Berlin gefaxt) Ggf. muss bei Einreise der Nachweis über den Besitz von mind. 15 US-$ pro Aufenthaltstag und des Rückflugtickets geführt werden!

Nicht-deutsche Staatsbürger müssen eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland vorweisen können.

Bearbeitungszeit in der Botschaft:
  • 1 Woche
Gebühren:
  • 33,00 Euro

Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Gebühren
  • 50,00 € pro Person (Tourist)
  • 60,00 € pro Person (Business)
  • 35,00 € pro Person (Entry Visa)
  • 80,00 € pro Person (Multi-journey-entry-Visa 6 Monate)
  • 160,00 € pro Person (MJEV 12 Monate)
Bearbeitungszeit in der Botschaft:
  • 3-7 Tage

Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Oman Visum

Das Visa-Antragsformular muss online ausgefüllt und an die Royal Oman Police übermittelt werden. Bitte verwenden Sie folgenden Link:

Nach der Online-Übermittlung drucken Sie bitte das ausgefüllte Formular aus.

Touristenvisum:
  • ein Ausdruck des Online-Visaantragsformulars
  • einen mind. 6 Monate gültigen Original-Reisepass
Businessvisum:
  • ein Ausdruck des Online-Visaantragsformulars
  • einen mind. 6 Monate gültigen Original-Reisepass
  • ein Firmenschreiben des deutschen Unternehmens über Zweck und Dauer der Reise sowie Übernahme aller Reisekosten
Gebühren:
  • eine Einreise 30,00 Euro
  • mehrere Einreisen 50,00 Euro
Bearbeitungszeit in der Botschaft:
  • ca. 2-3 Tage

Nicht deutsche Staatsbürger benötigen ggf. eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland.

Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Tansania Visum

Bei nicht deutschen Staatsbürgern (außer Österreich u. Schweiz) unbedingt eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland bzw bei EU-Angehörigen hilfsweise eine Meldebescheinigung beilegen.

Touristenvisum:
  • einen bei Einreise mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
  • 1 original ausgefülltes Antragsformular (keine Kopie, kein Fax)
  • 1 original Passfoto neuesten Datums (kein Scan-Bild)
  • eine Reisebuchungsbestätigung über Hin- und Rückflug
  • bei Minderjährigen die unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern
Businessvisum:
  • einen bei Einreise mindestens 6 Monate gültigen Reisepass
  • 1 original ausgefülltes Antragsformular (keine Kopie, kein Fax)
  • 1 original Passfoto neuesten Datums (kein Scan-Bild)
  • zusätzlich ein Schreiben der deutschen Firma über Zweck und Dauer der Reise sowie eine Kostenübernahmebestätigung
  • eine Reisebuchungsbestätigung über Hin- und Rückflug

Achtung: Die Unterschrift des Antragstellers auf dem Visaantragsformular muss mit der Unterschrift im Reisepass identisch sein.

Wichtig: Referenzadresse in Tansania bitte unbedingt angeben!

Hinweis: Erfolgt die Einreise nicht direkt aus Deutschland sondern über andere afrikanische Staaten (z.B. Kenia), muss der Nachweis über eine Gelbfieberimpfung vorgelegt werden.

Die Botschaft behält sich das Recht auf Anforderung von weiteren Unterlagen vor!

Bearbeitungszeit in der Botschaft:
  • 2 Wochen
  • Expressbearbeitung innerhalb von 2-3 Tagen gegen erhöhte Gebühren möglich.
Gebühr der Botschaft:
  • 50,00 Euro für Staatsangehörige aus Deutschland, Östereich und der Schweiz
  • Expresszuschlag: 20,00 Euro
  • Andere Nationalitäten auf Anfrage

Alle Preise sind unter Vorbehalt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Venezuela Visum

Deutsche Staatsangehörige mit einem mindestens 6 Monate gültigem Reisepass benötigen für einen Aufenthalt von max. 90 Tagen zu touristischen oder Besuchszwecken kein Visum, sondern nur eine Touristenkarte, welche von der Airline ausgegeben wird.

Touristenvisum:
  • einen Original-Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über die beantragte Visagültigkeit hinaus gültig ist
  • 1 original ausgefülltes Antragsformular
  • 2 identische Original-Passfotos in Farbe (keine Scan-Bilder, keine Kopien)
  • Einkommens- oder Gehaltsnachweis der letzten 3 Monate
  • Kopie d. Kontoauszüge mit Nachweis über regelmässige Einkünfte
  • Buchungsbestätigung über Hin- und Rückreise
Businessvisum:
  • einen Original-Reisepass, der mindestens noch 6 Monate über die beantragte Visagültigkeit hinaus gültig ist
  • 1 original ausgefülltes Antragsformular
  • 2 identische Original-Passfotos in Farbe (keine Scan-Bilder, keine Kopien)
  • ein Schreiben des entsendenden Unternehmens über Zweck u. Dauer der Reise, Kontaktadresse des Geschäftspartners in Venezuela sowie Kostenübernahmebestätigung
  • 1 Einladungsschreiben des Geschäftspartners in Venezuela

Achtung: Die venezolanischen Konsulate behalten sich grundsätzlich vor, den Antragsteller direkt zu kontaktieren und zu einem persönlichen Interview einzuladen! In diesem Falle muss der Antragsteller persönlich im Konsulat erscheinen und seinen Pass selbst abholen. Nicht-deutsche Staatsangehörige müssen eine Kopie ihrer Aufenthaltserlaubnis für Deutschland beifügen.

Achtung: Die venezolanischen Konsularbehörden praktizieren eine strikte Konsularbezirksbindung!

Konsulargebühren der Botschaft:
  • Touristenvisum ca. 27,- Euro
  • 1 Jahr Business mehrmalige Einreise ca. 54,- Euro
  • Die aktuelle Gebühr ist abhängig von Tageskurs des US-Dollar und wird bei Antragstellung festgelegt.
Bearbeitungsdauer im Konsulat:
  • ca. 1 Woche

Alle Preise sind unter Vorbehallt, zzgl. Service Fee und Portogebühren.

Uruguay Visum

Geschäftsreisende und Touristen bis 90 Tage sind visafrei (deutsche Staatsbürger)
Für Nicht-deutsche Staatsbürger gelten Sonderbestimmungen! Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Argentinien Visum

Touristen bis 90 Tage sind visafrei (deutsche Staatsbürger)
Geschäftsreisende sind visapflichtig!
Für Nicht-deutsche Staatsbürger gelten Sonderbestimmungen!
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich jederzeit gerne zur Verfügung.
Persönliche Antragsstellung! Die Botschaft bzw. das zuständige Konsulat lässt grundsätzlich keine Vermittler zu. Hier muss der Antragssteller leider direkt Kontakt aufnehmen.