Fernost-Flug-Service

Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Argentinien
Bhutan
Botswana
Chile
China
Ecuador
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Indien
Kambodscha
Kenia
Kolumbien
Laos
Malawi
Mauritius
Myanmar
Namibia
Nepal
Oman
Panama
Peru
Philippinen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Simbabwe
Sri Lanka
Südafika
Tansania
Thailand
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Uganda
Uruguay
Venezuela
Vietnam
Zambia
Menü
© Wolwedans Collection
Reiseangebote

Wunder Namibias

Diese Tour ist eine Drive und Fly Privatreise durch die schönsten Gebiete Namibias. Wildtierbeobachtungen im Etosha Nationalpark, Felszeichnungen der Bushmänner, das verschlafene Swakopmund und immer wieder Landschaften von einer schier unfassbaren Erhabenheit. Riesige Dünen im Lichtspiel der Sonne, ein großartiger weiter Himmel, Granitberge wie aus dem Märchen. Namibia ist eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde, ein wirklich sehr spezielles Land.

1. Tag:

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen und den Einreiseformalitäten begrüßt Sie ein Mitarbeiter der Agentur und bringt Sie nach Windhoek, die Hauptstadt Namibias.

2. Tag:

Nach dem Frühstück werden Sie von unserem Mitarbeiter abgeholt und zur Mietwagenfirma gebracht, wo Ihr Wagen schon bereit steht. Nach einer kurzen Einweisung in das Fahrzeug und in Ihre Route starten Sie Ihr persönliches Safari-Abenteuer. Die Fahrt führt gen Norden über Okahandja nach Okonjima, wo Sie zum Mittagessen eintreffen. Das Okonjima Bush Camp ist eine kleine Anlage von 8 Chalets und bietet viel Komfort und Erholung in tollem Ambiente. Am Nachmittag beginnen Sie mit den Aktivitäten, hierzu gehören die Rundfahrt über das Raubkatzen-Rehabilitations-Zentrum, die Spurensuche nach Geparden und Leoparden, Vogelbeobachtung sowie eine Wanderung zur Vergangenheit der Buschmänner, in deren Verlauf Sie viel über das Leben der einstigen Jäger und Sammler im gesamten südlichen Afrika erfahren.

3. +4. Tag:

Im Anschluß an frühe Morgenaktivitäten und einem Brunch geht die Fahrt nach Osten in Richtung Etoscha Nationalpark. Ziel ist das Onguma Privatreservat, das im Osten unmittelbar an den Nationalpark angrenzt. Nachmittags Ankunft auf Onguma, wo Sie im Onguma Tented Camp logieren werden. Dieses Luxus-Zeltcamp besticht durch eine verführerische Mischung aus Eleganz, Erdverbundenheit und Naturnähe. In der Sprache der Herero bezeichnet der Begriff „Onguma“ einen Platz, den man nicht wieder verlassen möchte. Hier werden Sie zwei Nächte verbringen. In unmittelbarer Nähe zum Camp, nur etwa 60 Meter entfernt befindet sich eine Wasserstelle, wo Sie immer wieder Wild beobachten können. Neben den täglichen Safaribeobachtungen (nicht inklusive) vom Geländewagen aus bleibt genügend Zeit sich zu erholen und die entspannte Atmosphäre in diesem bildhübschen Zeltcamp zu genießen.

5. Tag:

Natur pur steht auf dem Programm des heutigen Tages. Die Fahrtstrecke führt quer durch den Nationalpark zum Okaukujeo Resort. Entlang der Strecke haben Sie schon erste Möglichkeiten zur eigenen Wildtierbeobachtung. Okaukuejo liegt etwa 17 km vom südlichen Eingangstor des Nationalparks entfernt und ist berühmt für seine guten Beobachtungsmöglichkeiten aufgrund seines Wasserlochs. Besonders bei Nacht ist die Szenerie unter Flutlicht wirklich beeindruckend.

Tag 6 + 7:

Heute fahren Sie weiter mit südwestlichem Kurs in das Damaraland. Ziel ist das Mowani Mountain Camp, das im Schutzgebiet von Twyfelfontein zwischen den Flüssen Ugab und Huab liegt. Der Begriff „Mowani“ stammt vom Wort ‚Miwane’ und bedeutet Platz Gottes – Sie werden diese Bezeichnung angesichts der mystischen Atmosphäre dort sehr schnell verstehen. Hier bleiben Sie für zwei Nächte. Die luxuriösen Zelte von Mowani wurden unauffällig in die Landschaft eingepasst. Mit den strohgedeckten Dächern und imposanten Felsblöcken von den umliegenden Steinbrüchen vermittelt Mowani den Eindruck eines afrikanischen Dorfes. Entdecken Sie inmitten der Felsen einen Swimming Pool, in dem Sie sich von der Hitze des Tages bei einem Drink erholen und die atemberaubende Aussicht genießen. Von Mowani aus besuchen Sie die Unesco-Weltkulturerbestätte Twyfelfontein mit jahrtausende alten Felsgravuren, sowie geologisch seltene Gesteinsformationen wir die ‚Orgelpfeifen’ oder den ‚verbrannnten Berg’. Aufregend auch die Safaris im Geländewagen auf den Spuren der Wüstenelefanten, die regelmäßig durch das Trockenflußbett des Aba Huab wandern (Aktivitäten nicht inklusive).

Tag 8:

Nun geht die Tour weiter in den Süden und zwar bis zum Küstenstädtchen Swakopmund in den die Uhren einige Jahrzehnte stehen geblieben zu sein scheinen. Entdecken Sie die Stadt mit den deutschen Wurzeln oder planen Sie interessante Aktivitäten wie Quadbiken in den Dünen, Sandboarding, Ausritte entlang der Küste (nicht inklusive). Swakopmund ist ein gemütliches Städtchen mit vielen Möglichkeiten.

Tag 9:

Heute fahren Sie an den kleinen Flugplatz von Swakopmund und tauschen den Mietwagen gegen einen Sitz im Sportflugzeug und das Abenteuer kann schon beginnen. Überzähliges Gepäck können Sie für den Straßentransport nach Windhoek aufgeben, denn der Platz in der Sportmaschine ist nur begrenzt. Sie fliegen Richtung Süden der Küste entlang, dann landeinwärts in die Wüste und überfliegen die spektakuläre Wüstenlandschaft von Sossusvlei. Der Flug wird ganz sicher einer der Highlights dieser Tour! Sie beziehen Ihr Chalet und lassen sich von der Grandiosität der Wüste gefangen nehmen und genießen die absolute Stille dieses Ortes.

Tag 10 + 11 + 12:

Zum Sonnenaufgang starten Sie mit Ihrem Guide zu den Dünen von Sossusvlei. Der Aufstieg ist beschwerlich auf die mit 325 m wohl höchste Wanderdüne der Welt, aber zugleich von unbeschreiblicher Schönheit. Rechtzeitig vor der Hitze des Tages sind Sie zurück im Camp. Dann werden Sie abgeholt und durchqueren das Namib Rand Private Reserve mit seiner malerischen Natur. Dies ist eines der größten privaten Naturschutzgebiete Afrikas. Auf Wolwedans wartet der größte Sandkasten der Welt auf Sie als Mitspieler. In der Wolwedans Dunes Lodge werden Sie die nächsten drei Tage und Nächte den besonderen Flair eines einzigartigen Platzes erleben. 9 großräumige Chalets mit EnSuite-Badezimmer und weitflächigen Terrassen ruhen auf Stelzen in dem roten Meer aus Sand. Hier gewinnen Sie Abstand vom Alltag und wie der Sand in ihrer Hand verrinnt die Zeit im ewigen Fluß des Sonnenlaufs. Der ideale Platz, um Körper, Geist und Seele zu regenerieren. Auf Wunsch bleiben die Zeltbahnen des Chalets geöffnet und Sie öffnen mit der ersten Morgendämmerung die Augen. Während die Wüste erwacht genießen Sie den auf der Terrasse schon bereitstehenden Kaffee oder Tee und starten in ein Wüstenerlebnis der Superlative. Während der Tage auf Wolwedans können Sie sich gar nicht satt sehen an den faszinierenden Landschaften, die Sie während der Panoramafahrten mit dem offenen Geländewagen passieren. Das fragile Gleichgewicht der Wüste wird Ihnen von dem kompetenten Guide erklärt. Weiche Formen der Sandlandschaften wechseln ab mit rauen Felsformationen. Die Sonne tut ihr übriges, um ständig wechselnde visuelle Eindrücke einzufangen. Immer wieder wundert man sich, wie unter den Bedingungen des Wüstenklimas all die Tiere, die Ihren Weg kreuzen, überleben. Auch überrascht es, in dieser Landschaft zahlreiche Zeugnisse früherer Besiedlung durch Buschmänner zu entdecken.

Tag 13:

Ein letztes Mal wachen Sie in der Morgendämmerung der Wüste auf und atmen vom Bett aus die Eindrücke der Landschaft und Natur ein. Dazu genießen Sie schon den ersten Frühmorgen-Tee oder –kaffee. Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zur Startbahn gebracht und nehmen Abschied von Wolwedans. Ihr Rückflug um 09:00 Uhr bringt Sie zum Eros-Flughafen in Windhoek. Pünktlich für Ihren Anschlußflug findet Ihr Transfer durch einen Mitarbeiter der Agentur zum Internationalen Flughafen von Windhoek statt.

Preise & Termine

Diese einmalige Privat-Reise mit herrlichen Unterkünften können wir Ihnen ab/bis Windhoek ab € 4.957,- pro Person im DZ anbieten. Diese Reise schließt den Mietwagen (4×4), tolle Unterkünfte, viele Mahlzeiten, die sensationellen Charter Flüge mit dem Dune Hopper und vieles andere ein.

Karte & Reiseverlauf