Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzrichtlinie

ich akzeptiere

Möchten Sie Google Analytics deaktivieren?

Deaktivieren

Fernost-Flug-Service

Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Argentinien
Bhutan
Botswana
Chile
China
Ecuador
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Indien
Japan
Kambodscha
Kenia
Kolumbien
Laos
Malawi
Mauritius
Myanmar
Namibia
Nepal
Oman
Panama
Peru
Philippinen
Reise
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Simbabwe
Sri Lanka
Südafika
Südkorea
Tansania
Thailand
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Uganda
Uruguay
Venezuela
Vietnam
Zambia
Menü
Reiseangebote

Grünes Panama

Eine Privatrundreise, die Panamas überreiche Natur in den Mittelpunkt stellt. Weite Schildkrötenstrände, einsame Inseln, üppig grüne Vulkane, dichter Dschungel und türkisfarbenes Karibikmeer. Eine intensive und facettenreiche Tour entlang des Panamerican Highway nach Westen, dann erfolgt die spektakuläre Überquerung des Andenhauptkammes zur karibischen Seite und der stimmungsvolle Abschluß auf einer Insel in der Provinz Bocas del Toro. Erleben, erfahren, entspannen.

Tag 1: Panama City

Ankunft am Flughafen von Panama City. Anschließend Transfer in die Stadt und Check-In in ihrem Stadthotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 2: Panama City

Man kann natürlich nicht Panama besuchen und den weltberühmten Kanal auslassen. Deswegen geht es heute vormittag zu den markanten Schleusen von Miraflores, die Ihnen mit Glück ein prächtiges Schauspiel bieten werden, wenn unendlich groß scheinende Schiffe und sehr klein wirkende Schleusenkammern mit größter Präzision manövriert werden. Anschließend geht die Fahrt mit ihrem privaten englisch sprechenden Guide in die Altstadt, wo Sie das unter UNESCO Weltkulturerbe stehende Casco Antiguo entdecken. Nach einer kleinen Pause zu Mittag holt Sie der Guide dann wieder ab und es geht mit einem Mietfahrrad entlang des Kanals, wo Sie auch die moderne Skyline Panama Citys genießen können und jederzeit anhalten, um in einem der Cafés einen gemütlichen Stopp zu machen. Anschließend Rückkehr zum Hotel.

Tag 3: Panama City – Morillo Beach

Heute werden Sie zum Mietwagen Unternehmen gebracht und nach einer kurzen Einführung verlassen Sie mit ihrem 4×4 SUV die Stadt. Es geht auf dem Panamerican Highway nach Westen bis Sie kurz vor Santiago de Veraguas nach Süden abbiegen und der Westküste der Azuero Halbinsel nach Süden folgen. Die Fahrzeit ist gemütlich mit etwa 5,5 Stunden bemessen und dann erreichen Sie ihr erstes Etappenziel, Morillo Beach.  Das Morillo Beach Eco Resort ist ein rustikales, der lokalen Gemeinschaft und der Natur verpflichtetes kleines Hotel, das ihnen viele Möglichkeiten eröffnet.

Tag 4 + 5: Morillo Beach

Die Gegend um Morillo Beach heißt bei den Einheimischen auch „Gold Küste“ und bietet weite, unberührte Natur, abseits der gängigen Pfade. An diesem zauberhaften Fleckchen finden Sie Natur und Ruhe. Von Dschungel umgeben können Sie hier in den heftigen Wellten baden oder surfen, im Mündungsgebiet eines Flusses weite Strecken schwimmen, eine Bootstour zu vorgelagerten Inseln machen, den Cerro Hoya Nationalpark erkunden oder das lokale Schildkrötenprojekt besuchen, denn in dieser Gegend legen viele Meeresschildkröten regelmäßig ihre Eier ab. Also, Sie gestalten diese freien Tage ganz nach ihren Vorstellungen.

Tag 6: Morillo Beach – Las Lajas

Sie kehren mit dem Wagen zurück auf den Panamerican Highway und fahren dann weiter nach Westen, bevor Sie dann an einer Kreuzung in Richtung des kleinen Dorfes Las Lajas wieder nach Süden abbiegen. Gesamte Fahrzeit heute etwa 3 Stunden. Die kleine Pension Naturalmente Las Lajas liegt am Rande des Dorfes und ist von viel Grün umgeben. Von hier ist es mit dem Auto nur noch ein Katzensprung bis an die Küste, wo man herrliche einsame Sonnenuntergänge genießen kann. Der Strand bei Las Lajas ist sensationelle 14 km lang und auch hier besuchen die Meeresschildkröten die Strände zwischen August und Oktober zur Eiablage, besonders in Vollmondnächten.

Tag 7: Las Lajas – David – Volcan

Heute brechen Sie schon zeitig auf und fahren auf der Panamericana bis nach David, der zweitgrößten Stadt Panamas, die nur noch 50 km von der Grenze zu Costa Rica entfernt liegt. Hier geben Sie ihren Mietwagen ab und ein Fahrer (spanisch sprechend) erwartet Sie schon und bringt Sie zu ihrem nächsten Ziel, dem pittoresken Dörfchen Volcan. Einige Kilometer hinter Volcan zweigt ein nicht-asphaltierter Weg ab, der Sie dann zur Mount Totumas Lodge bringt. Die Lodge liegt in einem wundervollen Nebelwaldgebiet auf etwa 1900m Seehöhe, in einem privaten Naturschutzgebiet, das direkt an den Amistad Nationalpark angrenzt, der sich auch auf der anderen Seite der Grenze in Costa Rica fortsetzt. Der Nebelwald beginnt also sozusagen gleich hinter der Haustüre und verschiedene, ausgeschilderte Trails führen die Gäste zu spektakulären Entdeckungen, so können hier z. B. viele seltene Arten Kolibris in freier Natur beobachtet werden. Dies ist ein Paradies für Bird Watcher und Naturliebhaber, denn die Nebelwälder sind einer der weltweit gefährdetsten Habitate. Hier haben Sie außerdem Vollpension während ihres Aufenthaltes und die Küche wird gelobt und bietet einen klassischen Farm-to-table Ansatz.

Tag 8 + 9: Volcan

Es gibt auf dem privaten Gelände acht markierte Wanderwege, die von 1,4 bis 4,2 km variieren. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit eine geführte Tour auf den Gipfel des Mount Totumas zu unternehen oder in wirklich sehr abgelegene Regionen des Nationalparks, entsprechend der Anforderungen und der Kondition der Gäste. Private Guides können für Naturkundler und Bird Watcher auch gegen Gebühr gestellt werden. Die nahegelegene Dorf hat seinen Namen, da die gesamte Region auf einem alten Lavafluss fusst, der hier für die üppige Natur und auch für gute landwirtschaftliche Erträge sorgt.

Tag 10: Volcan – Rambala

Heute geht es dann mit einem 4×4 Jeep-Transfer mit einem spanisch sprechenden Fahrer nach Rambala. Das wird in etwa 3,5 Stunden in Anspruch nehmen. In Rambala findet man die einzige all-inclusive-Dschungellodge in Panama. Hier gibt es nicht nur gutes Essen, interssante Snacks und Getränke, sondern es werden auch sehr viele Aktivitäten angeboten. Sie können im Fluss schwimmen, in der Hängematte ein bisschen Erholung finden, im Jaccizzi entspannen oder am Lagerfeuer den Geschichten der anderen zuhören. Die Lodge muss von den Gästen in einem etwa 15-minüten Fussmarsch durch den Dschungel erst erreicht werden und das Gepäck wird mit Pferden befördert. Ein wirklich einmaliges Erlebnis, rustikal, ohne TV, ohne AC, ohne Pool, dafür mit Dschungellauten unter Dusche. Solche Plätze sind heute der wahre Luxus. Übernachtung in der Rambala Jungle Lodge.

Tag 11: Rambala

Heute können Sie im Fluss plantschen, den Dschungel erkunden oder einfach nur ganz faul Faultieren beobachten? Sie können aber auch unter dem Wasserfall baden, sich mit Reifen flussabwärts treiben lassen, oder nochmal Faultiere beobachten? Nichts muss hier, außer dass die Seele baumeln muss. Ein einmaliges Örtchen.

Tag 12: Rambala – Almirante – Pastores Island

Zeit das Meer wiederzusehen! Von Rambala geht es zu Fuß zurück zum Jeep, dann zur Hauptstraße und von dort, auf einer der wundervollen Straßen, entlang der Karibikküste nach Nordwesten bis Almirante. Almirante ist die Hafenstadt von der aus man den Bocas del Toro Archipel erreicht. Von dort werden Sie vom Shuttle Boot der Finca abgeholt. Die Fahrzeit mit dem Boot beträgt etwa 1 bis 1,5 Stunden, je nach Wetterlage und Strömung. Die Finca liegt, idyllisch eingebettet in die südlichen Hänge,  auf der Insel Pastores  – Traumhafte Ausblicke auf die Karibische See sind inkludiert.  Die Isla Pastores ist nur dünn besiedelt, von dichtem Primärwald bewachsen und von ausgiebigen Mangrovenwäldern fast gänzlich umgeben. Ein echtes Naturparadies. Mögliche Aktivitäten für die kommenden Tage: Schnorchel oder Tauchausflüge, Ausflüge zu herrlichen Stränden wie Red Frog Beach oder Starfish Beach, Touren zu indigenen Gemeinschaften wie Bahia Honda, Dschungelwanderungen, Besuch einer Kakao-Farm. Oder einfach nur abhängen und erholen.

Tag 13: Pastores Island

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 14: Pastores Island – Bocas Town – Panama City

Check-Out am Morgen. Dann werden Sie vom Hotel mit dem Boot nach Bocas Town gebracht, dem Hauptort des Archipels. Dort können Sie ihr Gepäck im Büro eines befreundeten Büros abgeben und noch etwas die Stadt erkunden, die durch ihr typisches, lässiges karibisches Flair punktet. Essen Sie irgendwo gemütlich zu mittag in einem der Restaurants, die auf Stelzen ins Meer ragen. Anschließend werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen dann vom lokalen Flughafen nach Panama City, was etwa 50 Minuten dauert und nocheinmal schöne Ausblicke liefert. In Panama City werden Sie erwartet und zum Hotel gebracht, wo Sie eine letzte Nacht verbringen.

Tag 15: Panama City

Entsprechend des Fluges werden Sie rechtzeitig zum Flughafen gebracht.

 

 

 

 

 

Preise & Termine

Diese eindrucksvolle Privat-Tour durch das Grüne Panama können wir Ihnen ab/bis Panama City ab € 3.298.- pro Person im DZ anbieten.

Die Tour kann variiert, verlängert oder Hotels ausgetauscht werden, da es sich ja hier um eine individuelle Privatreise handelt.