Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzrichtlinie

ich akzeptiere

Möchten Sie Google Analytics deaktivieren?

Deaktivieren

Fernost-Flug-Service

Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Argentinien
Bhutan
Botswana
Chile
China
Ecuador
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Hotels & Unterkünfte
Indien
Japan
Kambodscha
Kenia
Kolumbien
Laos
Malawi
Mauritius
Myanmar
Namibia
Nepal
Oman
Panama
Peru
Philippinen
Reise
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Simbabwe
Sri Lanka
Südafika
Südkorea
Tansania
Thailand
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Überwintern
Uganda
Uruguay
Venezuela
Vietnam
Zambia
Menü
© © Jul Lee auf Unsplash // jul-lee-1q9mIPIMSKU-unsplash
Reiseangebote

Spannendes Südkorea

Eine individuelle Reise in ein bei uns völlig unterschätztes Reiseland. Große Gegensätze kennzeichnen Südkorea, das eigentlich noch ein verstecktes Juwel auf der Reisekarte in Asien ist. Hypermoderne Städte und archaische Traditionen, dünnbesiedelte Berggebiete und lebendige Metropolen. Spannend, faszinierend und abwechslungsreich präsentiert sich Südkorea auf dieser Privatreise.

Tag 1: Seoul

Ankunft am internationalen Flughafen von Seoul, wo Sie von einem Fahrer erwartet werden, der Sie dann in Ihr Hotel bringt. Nach dem Check-In haben Sie den Rest des Tages noch für eigene Erkundungen zur Verfügung. Übernachtung in Seoul

Tag 2: Seoul

Nach dem Frühstück gegen neun Uhr erwartet Sie ihr Guide für die heutige Stadtbesichtigung. Als erstes geht es zum als UNESCO Weltkulturerbe geführten Changdeokgung Palast und dem dazugehörigen Geheimen Garden (montags geschlossen). Im Anschluß geht es zum Gwangjang Markt, der besonders für seine Essstände berühmt ist. Sie sollten unbedingt einiges probieren!!! Das Koreanische Nationalmuseum steht dann auf dem Programm. Dort findet sich die umfassendste Sammlung koreanischer Kunst und historischer Artefakte. Ein liefert einen sehr interessanten Einblick in die Historie Koreas. Der letzte Stopp des Tages ist der N Seoul Tower, der auf dem Mt. Namsan steht und einen überwältigenden Blick über das riesige Stadtgebiet von Seoul liefert. Rückkehr zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Seoul.

Tag 3: Seoul – Daegu

Nach dem Frühstück checken Sie vom Hotel aus und deponieren das Gepäck im Hotel. Dann brechen Sie noch mal für Besichtigungen auf. Etwa 1 Stunden außerhalb von Seoul findet sich das Korean Folk Village, ein sogenanntes Lebendiges Museum, wo Menschen in originalgetreu gebauten Häusern in einem Dorf, dem Leben der Koreaner des 18. Und 19. Jhd. nachgehen. Sie sehen die Trachten, das Handwerk und den Alltag der Koreaner auf eine sehr direkte und eindrückliche Weise. Danach geht es auf einer etwa 2-stündigen Fahrt zum Mt. Songnisan Nationalpark. Sie erleben eine wunderschöne ruhige Berglandschaft, die so unglaublich mit der Metropole kontrastiert. Dort befindet sich auch der Beopjusa Tempel, ebenfalls ein UNESCO Weltkulturerbe. Wundervolle Architektur, herrliche Handwerkskunst und harmonische Landschaftsgestaltung – ein wirklich außergewöhnlicher Tempelkomplex. Danach geht es über die Autobahn nach Daegu, das Sie etwa zwei Stunden später erreichen. Übernachtung in Daegu.

Tag 4: Daegu – Gyeongju

Heute geht es nach dem Frühstück ins Yangnyeongsi Museum für traditionelle fernöstliche Medizin (montags geschlossen). Hier können Sie bei einem Kräuterfußbad entspannen. Der Seomun Markt, den Sie als nächstes ansteuern ist der größte Markt in Daegu und besitzt ein lange Tradition. Danach fahren Sie in etwa einer Stunden nach Gyeongju, die Hauptstadt des Silla Königreiches von 57 v. Chr bis 935 nach Christus. Gyeongju wird auch oft als Museum ohne Mauern bezeichnet, aufgrund der enormen Vielfalt an historischen Gebäude und Artefakten, die sich im gesamten Stadtgebiet erhalten haben. Auch die Bewohner der Stadt gelten als traditioneller als in anderen Städten des Landes. Sie besichtigen das Cheomseongdae Astronomic Observatory und den Tumuli Park. Im dortigen Park haben Sie die Möglichkeit, in eine Gruft hinabzusteigen, um die Struktur des Baus dieser Königsgräber zu verstehen und zu bewundern. Transfer ins Hotel und Check-In. Übernachtung in Gyeongju.

Tag 5: Gyeongju

Nach dem Frühstück startet die Besichtigung von Gyeongju und wir werden den ganzen Tag über wirklich Erstaunliches erleben. Am Morgen besuchen Sie die beiden UNESCO Weltkulturerbe, den Bulguksa Tempel und die Seokguram Grotte. Diese Grotte, die schon im 8. Jahrhundert gestaltet wurde, liegt am Fuße des Mt. Toham. Dort finden Sie eine Monumentalstatue des sitzenden Buddha, der auf das Meer hinausschaut. Die Statue ist eines der herausragendsten Zeugnisse buddhistischer Kunst in ganz Asien. Am Nachmittag besuchen Sie den Steinbuddha mit den vier Gesichtern im Gulbulsaji Tempel, sowie das Grab von König Wongseong. Eine anschließende malerische Fahrstrecke führt Sie entlang eines pittoresken Küstenabschnitts zum Hafen von Guryongpo. Anschließend Rückkehr ins Hotel. Übernachtung in Gyeongju

Tag 6: Gyeongju – Busan

Nach einem stärkenden Frühstück und einer Fahrt von etwa 70 Minuten treffen Sie am Unmunsa Tempelkomplex ein, der das größte Nonnenkloster in Korea beherbergt. Von hier sind es dann noch einmal etwa 1,5 Stunden bis Busan, die zweitgrößte Stadt in Südkorea. Auf einer gemütlichen Erkundungstour besuchen Sie den größten Fischmarkt in Südkorea, den Jagalchi Fish Market. Was hier an Fischen, Meeresfrüchten und Weichtieren angeboten wird, lässt einen wirklich staunend zurück. Anschließend geht es in die bekannte Einkaufsstraße Nampodong und zum Schluß auf den Busan Tower, von wo Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt und die Umgebung genießen können. Übernachtung in Busan.

Tag 7: Busan – Seoul

Nach dem Frühstück werden Sie zum Bahnhof von Busan gebracht. Dann fahren Sie mit dem klassisch koreanischen Verkehrsmittel, dem Zug nach Seoul. Der KTX Express Zug benötigt etwa 3 Stunden für die Fahrt und dabei werden etwa 400 km zurückgelegt. Sie werden am Bahnhof in Seoul abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Seoul

Tag 8: Seoul

Sie werden von einem Fahrer im Hotel abgeholt und zum Flughafen Seoul gebracht zur Heim- oder Weiterreise.

Preise & Termine

Diese sehr interessante und abwechslungsreiche Privatreise können wir Ihnen mit lokalem Privatguide (englisch sprechend) ab € 3.851.- pro Person im DZ/ÜL ab/bis Seoul in Hotels mit 3-Sterne-Niveau anbieten.

Gegen Aufpreis auch zum Teil deutsch sprechende Guides möglich. Gegen Aufpreis auch höherer Hotelstandard möglich.